Aufgabenbereiche:

  • Unterstützung der Schüler bei Konflikten, Streitschlichtung und Sozialtraining in Klassen.
  • Ansprechpartner für Schüler, Eltern und Lehrkräfte
  • Einzel und Gruppengespräche
  • verstehen und Lösen von Konflikten, Perspektivenübernahme und Stärkung der Klassengemeinschaft sind die Schwerpunkte der Schulsozialarbeit

Christoph Meybrunn

Kontakt auf dem Schulgelände in der Regel an Schultagen von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr
und unter: https://www.kenzingen.de/de/stadtleben/jugendbuero

 

 

 

Pausenengel sind Schüler unserer Schule, die auf dem Pausenhof eine friedfertige Atmosphäre schaffen.

 

Pausenengel:

  • sind im Schulhaus unterwegs

  • schauen sich auf dem Hof um

  • helfen, wenn nötig

  • trösten

  • achten auf alle Kinder

  • melden es, wenn ein Kind in Gefahr ist

  • schreiten ein bei Meinungsverschiedenheiten

  • holen die Aufsicht bei einem bösen Streit

  • helfen den Kindern, die gestürzt sind


Sie betreiben:

Friedenserziehung Gewaltprävention und
zeigen Zivilcourage  

 

 

 

Neu in diesem Schuljahr ist die Teilnahme unserer Schule an dem EU-Schulfruchtprogramm in Kooperation mit dem Wonnentaler Bauernladen.

Das bedeutet, dass ab dieser Woche, immer dienstags und mittwochs eine frische und regionale Obst/Gemüselieferung den Jahreszeiten entsprechend geliefert wird. Diese Portionen werden dann in den Klassen für die Kinder zubereitet und verteilt. Die EU unterstützt dieses Programm finanziell, für den Restanteil bitten wir um einen Betrag von 10€ für das gesamte Schuljahr, den Sie bitte in den nächsten Tagen beim Klassenlehrer abgeben. Mit unserem Elternbeiratsvorsitzenden Herrn Schwarz wurde dies im Vorfeld besprochen. Wir sehen die Teilnahme an diesem Projekt als sinnvolle Weiterführung unseres Schulprofils“ Gesundheitserziehung“ und als Ergänzung der „coolen Brote“.

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Grundschule Kenzingen seit 8 Jahren am Gesundheitsprogramm Klasse2000. Dieses Engagement wurde jetzt mit dem Klasse2000-Zertifikat ausgezeichnet.

Die Grundschule Kenzingen nimmt seit dem Schuljahr 2007/2008 an dem Unterrichtsprogramm Klasse2000 zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teil. Momentan beteiligen sich 13 Klassen und erforschen mit der Symbolfigur KLARO, was sie selbst tun können um sich wohlzufühlen.

Das bundesweite Programm begleitet die Kinder kontinuierlich von Klasse 1 bis 4. Frühzeitig werden die Grundschüler für das Thema Gesundheit begeistert und in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Zwei bis dreimal pro Schuljahr führt eine Klasse2000-Gesundheitsförderin neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Spielerisch erfahren die Kinder, wie wichtig es ist, gesund und lecker zu essen, sich regelmäßig zu bewegen und zu entspannen, Probleme und Konflikte gewaltfrei zu lösen, Tabak und Alkohol kritisch zu beurteilen und auch bei Gruppendruck Nein sagen zu können.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Schulleiterin Birgit Beck. „Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren, denn nur wenn unsere Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie gut lernen.“

Um das Zertifikat zu erhalten, musste die Grundschule Kenzingen mehrere Voraussetzungen erfüllen, z. B.:

  • mindestens 75 % aller Klassen nehmen an Klasse2000 teil

  • Klasse2000 ist im Schulprofil verankert

  • Gesundheitsförderung spielt nicht nur im Unterricht, sondern im ganzen Schulleben eine wichtige Rolle. Die Grundschule Kenzingen bietet ihren Schülern folgende gesundheitsfördernde Aktivität(en) an: Wöchentliche Ausgabe der „Coolen Brote“ von engagierten Eltern frisch zubereitet, ab diesem Schuljahr die Teilnahme am EU-Schulfruchtprogramm, regelmäßige Erste-Hilfe Schulungen, Bewegungspausen und das Angebot einer AG“ Sportabzeichen“ .

  • Klasse2000 wird über Spenden in Form von Patenschaften finanziert. Schulleiterin Birgit Beck bedankte sich herzlich bei den Unterstützern , vor allem dem Elternbeirat und dem Förderverein der Schule. Mit 200 Euro pro Klasse und Schuljahr ermöglichen die Paten den Schülern, bei dem Unterrichtsprogramm mitzumachen.

Die Grundschule an der Kleinen Elz Kenzingen besuchen momentan ca.280 Kinder in drei-vierzügig geführten Klassenverbänden. Das Schulhaus verfügt über eine Schulküche und einen Computerraum. Den Kindern steht neben einem Experimentierzimmer auch eine Schülerbücherei zur Verfügung. Außer dem Pflichtunterricht werden Arbeitsgemeinschaften im Bereich Chor, Spiele, Sport und Schach angeboten.

Die Einübung religiöser Kompetenzen geschieht im Eingangsbereich in konfessionsübergreifenden Unterricht und ganzheitlichen Projekten unter Wertschätzung unserer abendländischen Kultur und der Toleranz anderer Religionen. In Kooperation mit der Stadtkapelle Kenzingen bieten wir unseren Dritt- und Viertklässlern den Besuch einer Bläserklasse an.

Unser Schulprofil:

  • Förderung der Sprach-Lesekompetenz (Lesewochen, Autorenlesungen, Lesekoffer in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Bücherwurm, gr. Präsenzbüchereien, Leseprogramm „Antolin“, Rotary-Club liest für Kinder, Teilnahme aller 4. Klassen am ZiSch-Projekt)

  • Gesundheitsförderung ( Klasse 2000,regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse für Kinder, Ernährungsführerschein, rhythmisierter Unterricht, wöchentliche Ausgabe von „Coolen Broten“- Elterninitiative, Teilnahme am Schulfruchtprogramm in Kooperation mit dem Wonnentaler Bauernladen, regelmäßiges Ablegen des Sportabzeichens, Teilnahme an Kreisschülersportfesten, Durchführung von Bundesjugendspielen)

  • Soziales Lernen Inge-Auerbacher-Tag: Tag des Friedens und der Toleranz gegenüber anderen, Streitschlichtung, Pausenengel, Landschulheimaufenthalte, Schulsozialarbeit)

Kooperationen bestehen mit dem Handball- und Tennisverein. Der Lions-Club Tuniberg- Kaiserstuhl unterstützt großzügig unsere Gesundheits- und Gewalt-Präventionsarbeit im Rahmen der Klasse 2000. Der Förderverein der Grundschule an der Kleinen Elz Kenzingen finanziert Schultheatervorstellungen, Bücher- und Spielgeräteanschaffungen, Arbeitsgemeinschaften und hilft bei Notsituationen einzelner Familien.

Die Stadt Kenzingen stattet unsere Schule mit einem breit aufgestellten Betreuungssystem aus, sodass wir neben der Verlässlichen Grundschule, der Hausaufgabenbetreuung auch eine Ganztagsbetreuung von täglich 7.30- 17.00 Uhr anbieten können.

Go to top